Erfahrungen teilen - Wissen vermitteln

Natürlich freuen wir uns immer über Besuch bei uns am Hof.

 

Egal ob groß oder klein, viel Zeit oder wenig - wir finden für alle das perfekte Programm.

 

Bei uns zuhause erzählen wir viel Wissenswertes über die biologische Landwirtschaft, Freilandhaltung und die Dammkultur nach Turiel.

 

Ein Hanf- und ein Kürbislehrpfad informieren über unsere Hauptkulturen. Wir hören einiges über die Geschichte der beiden Pflanzen, über die Verarbeitung, über den gesundheitlichen Aspekt und noch vieles mehr. Natürlich besteht auch die Möglichkeit unsere Ölmühle zu besichtigen und zu erfahren wie echtes steirisches Kürbiskernöl gemacht wird, und warum beim Hanföl doch alles ein bisschen anders funktioniert.

 

Wir erklären auch, warum für uns in der Schweinehaltung BIO noch nicht genug war, sondern unsere Tiere Weideflächen haben, wo sie sich so richtig austoben können. Wir hören auch warum Kräuter und Wurzeln so wichtig sind, und warum sie nicht einfach alles fressen, sondern sehr wählerisch sind und warum unsere Schweine noch richtige Ringelschwänzchen haben und Schweine aus einem konventionellen Maststall nicht. 


Außerdem sehen wir, wo alle unsere Köstlichkeiten hergestellt werden und - ganz besonders wichtig - zum Abschluss gibt es dann ganz viel zum Kosten und Probieren. 

 

Ab Herbst 2019 dürfen wir Gruppen von 40-50 Personen etwas ganz besonderes anbieten. In den "kalten Monaten", also Oktober, November, Jänner, Februar und März laden wir sie zum SAUTANZ ein. Das heißt, wir laden Sie zu einem Tag bei uns am Hof ein, an dem wir gemeinsam ein ganzes Schwein zerlegen wird und wofür man die einzelnen Teile verwendet, wir verkochen direkt die Innereien, brennen Schmalz aus, beizen den Schinken ein, machen gemeinsam saftige Würste und braten einen ordentlichen Schweinsbraten. Dabei werden Sie sehen, dass es nicht nur möglich ist, sondern wir auch stets darum bemüht sind, nichts wegzuwerfen und das ganze Schwein zu verarbeiten. Egal ob eine Sulz aus Schweineohren, eine Haxlsuppe, den Rüssel oder das Ringelschwänzchen, man kann alles verwerten. Außerdem zeigen wir Ihnen auch, dass man mit Schmalz hervorragende Mehlspeisen machen kann und dass es keine bessere Salbengrundlage als Darmfett vom Schwein gibt. Natürlich brauchen wir für so ein Vorhaben ganz viele Helferleins, deswegen wird jeder einzelne von Ihnen Hand anlegen und an unserem reichhaltigen Mahl teilhaben. Am Nachmittag sorgt eine typisch steirische Musikgruppe für Unterhaltung. 

 

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihren Anruf unter 0664/9250510. Wir sind sehr bemüht, unser Programm nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen auszuarbeiten und gemeinsam einen unvergesslichen Tag bei uns am Hof zu erleben.